Weilheimer Klimaausschuss lädt Wirtschaftsschüler als Experten ein

13. November 2021 0 Von Alfred Honisch

Die 8. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums der Priv. Oberlandschule Weilheim e.V. (OWS) wurden von Hendrik Hofstätter und Felix Heine vertreten. Sie brachten dem Ausschuss im Rahmen des ersten Tagesordnungspunktes der Sitzung vier der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele, engl. “Sustainable Developement Goals” (SDG) zur Kenntnis.
Dazu gehörten SDG 8, Nachhaltiges Wirtschaften als Chance für alle, SDG 14 Leben unter Wasser schützen, SDG 15 Leben an Land sowie SDG 16, Starke und transparente Institutionen fördern.
Im zweiten Teil ihres Infoblocks erklärten beide die Definition von „Nachhaltigkeit“ und verwiesen auf den bereits 1987 von den Vereinten Nationen gefassten “Brundtland”-Bericht. Dieser bezeichnet mit “nachhaltig” eine Entwicklung, „die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.“
Im Diskussionsteil wollten die Ausschussmitglieder unter anderem wissen, inwieweit Nachhaltigkeit im Lebensalltag der Jugendlichen umgesetzt wird?
Dazu wurde zuerst auf den Schulcharakter hingewiesen, wonach die OWS bereits seit längerem Fairtrade Schule ist. Dazu gehöre auch der Verkauf von fair gehandelten Produkten im Pausenkiosk sowie eine enge Kooperation mit der Fairtrade Stadt Weilheim. Durch dieses Engagement ist auch die Thematik der 17 SDGs aufgegriffen worden.
Felix Heine zu seinen privaten Maßnahmen: “Ich verzichte darauf, immer das allerneueste Smartphone zu haben!”

Hendrik Hofstätter (2. vo. re) und Felix Heine (3.v. re.)